Über minCam

minCam ist ein führendes global agierendes Unternehmen und beschäftigt sich mit der Herstellung optischer Inspektionssysteme. minCam ist im Besitz eines konkurrenzlosen Produktportfolios und vergleichbar zum Plattformansatz in der Automobilbranche baut minCam ihre Modellpalette kosteneffizient auf einer technischen Basis auf.
Die Modularität der Komponenten, ein Mehrwert für unsere Kunden, erlaubt die Kombination von nahezu allen Komponenten mit unseren verschiedenen Schiebeanlagen. Bei neuen Produkten wird dieser Ansatz ebenfalls gewählt, wodurch Entwicklungszeit und Kosten drastisch reduziert werden.
Mit der Gründung von minCam haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, nutzerfreundliche und robuste optische Inspektionssysteme für unsere Kunden auf den Markt zu bringen. Und dies verbunden mit der Möglichkeit auf individuelle Sonderwünsche zu reagieren.

Geschichte von minCam

  • 2005
    Gründung von minCam durch Hermann Fritz
    Ziel war es ein Produktportfolio von optischen Inspektionssystemen für Kanal und Rohr zu entwickeln.
  • 2006
    HCM Serie als Vorläufer der mC-Serie
    Erste Version der minCord, ein sehr kleines und kompaktes Inspektionssystem für Rohre von 15 bis 80mm Durchmesser
  • 2007
    Einführung der Duo-Anlagen
    Das Duo Set, eine bahnbrechende Entwicklung, das zwei Inspektionssysteme in einem Gerät ermöglicht.
  • 2008
    Gründung minCam GmbH
    Im Dezember 2008 wurde die minCam GmbH gegründet.
  • 2009
    Neuer Standort der minCam GmbH
    Der neue Produktionsstandort wird in Fischen nähe Oberstdorf eröffnet.
  • 2010
    Erfolgreicher Marktstart der mC-Serie
    Markteinführung der neuen Produktserie mC, die optische Inspektionsanlagen für Rohrdurchmesser von 15 bis 400mm einführt.
  • 2011
    Kauf der Vermögensteile der TV-IS GmbH
    minCam übernimmt die Vermögensteile der IS-TV GmbH, inklusive des Know-How einer voll entwickelten Plattform für Fahrwägen sowie Fachpersonal.
  • 2013
    Markteinführung der Schwenkkopfkamera-Schiebeanlage minCam360
    minCam360 ist eine Schiebeanlage mit einer äußerst robusten Schwenkkopfkamera, einer der kleinsten ihre Art im Markt, die sogar Rohre ab 70mm Durchmesser untersuchen kann. Das System ist umschlagbar hinsichtlich der Biegefähigkeit.
  • 2015
    Markteinführung der mC80
    Die „große“ Schiebeanlage mit bis zu 130m Schiebelänge erobert die Märkte.
  • 2018
    Übernahme durch HQIB
    Die Harald Quandt Industriebeteiligung GmbH („HQIB“) hat die minCam GmbH erworben. Die HQIB ist eine Beteiligungsgesellschaft der Familie Harald Quandt sowie einer kleinen Anzahl ausgewählter (Industrie-) Familien und Partner. Ziel ist es die Erfolgsgeschichte von minCam mit der Erfahrung, den Ressourcen und dem internationalen Netzwerk der Familie Harald Quandt fortzuschreiben.